You are here

Blogs

Wenn GESTERN zu HEUTE wird

Von Ost nach West halt’s Datum fest

Das Motto meiner Weltreise war von Anfang an: Ab in den Süden und der Sonne hinter her. Ich wollte dem tristen Winter wenigstens einmal entkommen.

Der Sonne entgegen zu reisen, bedeutet immer in Richtung Osten zu steuern. Von Österreich aus ging es nach Indien, Thailand, Kambodscha, Vietnam, Indonesien, Australien und Fidschi. Bei jedem Wechsel der Zeitzone musste ich die Uhr vorstellen. Ich befand mich folglich immer in der „Zukunft“.

Die Reiseroute

Meine Reise wird mich über den farbenprächtigen indischen Subkontinent in das Land des Lächelns führen. Von Thailand geht es weiter zur geheimnisvollen Tempelanlage Angkor Wat. Mit dem traditionellen buddhistischen Wasserfest werde ich das neue Jahr in Kambodscha beginnen bevor es weiter zur spektakulären Halong Bucht, in das Land des aufsteigenden Drachens, geht. Die Reise führt mich weiter zum indonesischen Archipel und dem roten Herzen Australiens. Es folgt ein Besuch der tropischen Fidschi-Inseln bis es Mitte September in die Stadt der Engel geht.

Vagabundenliteratur

Jenen, die sich auf eine Weltreise einstimmen möchten oder sich einfach in eine träumen möchten, kann ich folgende Bücher empfehlen:

Die Brücke der Träume überschreiten

Viele träumen und reden davon, doch nur wenige wagen den Schritt, die Alles verändernde Reise anzutreten. Gemeint ist die Weltreise. Der Weg um den Globus ist mit dem Sammeln neuer Erfahrungen und der Generierung von Wissen über die Kulturen fremder Länder verbunden.

Subscribe to RSS - blogs